Kerzenaktion  
   
In der kalten Jahreszeit wird das Haus der Dahlins in eine Kerzenfabrik umgewandelt. Erst wenn der Wachsduft im hintersten Eck des letzten Zimmers zu riechen ist, hat die Hauptproduktionszeit begonnen. Der Boden ist bedeckt von einer hauchdünnen Wachsschicht. Der Holzofenherd steht voller Töpfe mit geschmolzenem Wachs. Welche Farbe sich in welchem Topf befindet, ist selbst für geschulte Augen nicht immer zu erkennen. Erst nachdem eine Kerze fertig gestellt ist, erkennt man die Farbe des Wachses. Obwohl man jedoch das gleiche Wachs für mehrere Kerzen benutzt, ähnelt sich keiner der Anderen. Jede gegossene Kerze ist eine Überraschung, die lange auf sich warten läst. Bis dem man eine fertige Kerze in der Hand hält, können schon mal 12 Stunden vergehen. Ist man zu voreilig und kann diese Wartezeit nicht abwarten zerstört man die Kerze, da das Wachs sich noch nicht genügend gehärtet hat. Probleme kann es auch dabei geben, die Kerze aus ihrer Gussform herauszuholen. Dabei sind auch schon einige der schönsten Kerzen zerbrochen.
Die Dahlins gießen jedoch nicht nur, sonder ziehen auch Kerzen aus Bienenwachs. Das Kerzenziehen ist ein langwieriger Prozess, bei dem auch viel Geduld benötigt wird.

Ein Problem ist der Mangel an Kerzenwachs. Daher bitten wir Sie für uns Wachsreste zu sammeln. Der Erlös der verkauften Kerzen geht selbstverständlich an NETZWERK RAFAEL.

Jeder weggeworfene Wachsrest ist eine verlorengegangene Spende

 
  • Wohnen sie in der Nähe und möchten Wachsreste persönlich vorbei bringen?
  
  • Möchten sie uns Wachsreste zuschicken?

Hier die Adresse:
Dahlin
Niederwihl 151
79733 Görwihl

   
Hier sind einige der Kerzen zu sehen